Akustik in Schulen und Kitas

Back to Beiträge
akustik in kitas bildungseinrichtung

INKLUSION, INTEGRATION, KOMMUNIKATION – Eine gut konzipierte Akustik in Schulen und KiTas bzw. anderen Bildungsstätten wie Kindergarten oder Universitäten minimiert störende Geräusche und fördert die Sprachverständlichkeit. Durch die richtigen Lärmschutzelemente steigern Sie schnell die Lernerfolge und beeinflussen das Wohlbefinden von Lernenden und Lehrenden positiv. Denn sowohl hörbeeinträchtigte Kinder als auch Kinder, die Deutsch als Zweitsprache lernen, haben gehobene Anforderungen an die Raumakustik.

„Kinder werden durch ungünstige Hörbedingungen wesentlich stärker beeinträchtigt als Erwachsene – für Kinder mit Migrationshintergrund wirken sich Störgeräusche besonders gravierend aus.“

KiTa-Portal UKH

Schallschutz für Kindergarten/Kita, Schule und Uni

Lärm in Kindertageseinrichtungen ist ein Lern- und Gesundheitsproblem. Der durchschnittlich gemessene Lärmpegel in KiTas und Kindergärten lässt zwar keine dauerhaften Gehörschäden befürchten, jedoch verlangen erhöhte Geräuschpegel im Raum den Erziehern und Erzieherinnen eine angehobene Stimmstärke bis hin zum Schreien ab. Diese Lärmbelastung wirkt sich natürlich auf die Kinder aus, da akustische Reize eine Mobilisierungsfunktion haben. Werden zu viele akustische Reize übermittelt und nimmt der Informationsgehalt von Schallereignissen stark zu, so sinkt die Leistungsfähigkeit der Kinder, da diese mit der Verarbeitung der unterschiedlichen akustischen Reize mehr belastet werden. Eine ständige Überaktivierung kann zu Verhaltensstörungen führen und krankhafte Prozesse auslösen. Daher ist es besonders wichtig, den Bereich der optimalen Aktivierung entsprechend den Anforderungen der Kinder zu kennen und akustische Maßnahmen wie die Anbringung von Absorberflächen wie Deckensegel und Wandabsorber umzusetzen.

Schlechte Sprachverständlichkeit in Bildungseinrichtungen erschwert Lernprozesse in erheblichem Ausmaß. Daher wurde mit der Neufassung der DIN 18041 „Hörsamkeit in Räumen“ im März 2016 eine aktualisierte Verordnung erlassen, die die Planer und Betreiber von Schulen und Kindertagesstätten vor neue Herausforderungen stellt.

Vorschriften für Schallschutz in Kindergarten, KiTa und Schule - DIN 18041

Die Norm „DIN 18041 – Hörsamkeit in kleinen bis mittelgroßen Räumen” legt die Sollwerte der Nachhallzeit fest. Je niedriger die Nachhallzeit in einem Raum ist, desto besser ist die Sprachverständlichkeit. Ausführliche Berechnungen, die entsprechende Formeln und die resultierende optimale Nachhallzeit für vordefinierte Raumgrößen, werden in der Norm beschrieben.

Um Kindern und Pädagogen eine gute Raumakustik zu bieten, ist es entscheidend auf folgendes zu achten:

  • 1. Reduzierung der Schallstärke

  • 2. Minimierung der Schallausbreitung

  • 3. Verhindern von Echos

Akustiklösungen für KiTas, Kindergärten und andere Bildungseinrichtungen

Die Verbesserung der Akustik in KiTas bzw. Bildungsstätten ist oftmals eine komplexe Aufgabe. Raumakustische Maßnahmen müssen meist mit knappem Budget, begrenzten Montagezeiten und mit ästhetischen Kriterien in Einklang gebracht werden. Daher unterstützen wir KiTas und Kindergarten-Träger bereits in der Planungsphase.

akustik in kitas und schulen absorber

Schallschutz in Schulen und KiTas beginnt in der Planungsphase.

Die Raumakustik sollte bei Schulen, Kindergärten und KiTas bereits in der Planungsphase der Gebäudekonzepte einen hohen Stellenwert einnehmen. Wir helfen dem Kunden in wenigen Schritten bei der Ausarbeitung eines ganzheitlichen Raumakustik-Konzeptes.

  • 1. ANALYSE DER RAUMAKUSTISCHEN IST-SITUATION

    Bestandsaufnahme der Räumlichkeiten und Nachhallzeitberechnung.

  • 2. KONZEPTERSTELLUNG

    Vorschläge zum Erreichen der angestrebten Nachhallzeit.

    Aufnahme von Sonderwünschen in das Gesamtkonzept

  • 3. REALISIERUNG DER AKUSTIKOPTIMIERUNG

    Die Akustikelemente für die geplante Maßnahme werden geliefert und fachgerecht montiert.

Die WB Akustik vereint sowohl den betriebenen Onlineshop für Akustikelemente als auch der dazugehörige Montageservice unter einem Dach und unterstützt Kindergärten und KiTa-Träger -je nach Bedarf- von der Planung bis hin zur kompletten Montage.

Nachträglicher Schallschutz für KiTas und Schulen.

Eine Akustikoptimierung von Unterrichtsräumen ist auch nachträglich jederzeit möglich!

Beginnend mit der Analyse der raumakustischen Situation und der Messung/Berechnung von Nachhallzeiten entwickeln wir für Sie ein streng nach DIN 18041 abgestimmtes Konzept, das gezielt zur Verringerung der Nachhallzeit und zur Senkung des gesamten Lärmpegels beiträgt.

Interessieren Sie sich für die Optimierung der Akustik in KiTas und Schulen?

Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot

Die WB Akustik vereint Onlineshop, Beratung und den dazugehörigen Montageservice unter einem Dach. Gerne unterstützen wir Schulen, Kindergärten und KiTa-Träger – je nach Bedarf – von der Planung bis hin zur kompletten Montage.

Lärmschutzelemente für KiTa, Kindergarten und Schule.

Ist der Raumakustik während der Planung und beim Bau der Einrichtung zu wenig Beachtung geschenkt worden, werden Erzieher/-innen und Kinder durch die negativen Auswirkungen der hohen Nachhallzeiten enorm belastet. Eine Abhilfe ist dann das nachträgliche anbringen von schallschluckenden Flächen an Decken und Wänden.

akustik in kitas motivabsorber

Über die Menge der einzubringenden schallschluckenden Flächen geben die einschlägigen Normen Auskunft.

Auch höchstabsorbierende Akustikdecken, welche den Geräuschpegel und die Schallausbreitung effektiv minimieren können nachträglich montiert werden. Hier gibt es Lösungen, die direkt an die vorhandene Decke geklebt werden können und für die keine Unterkonstruktion erforderlich ist.

Wo finde ich Informationen über Akustik in KiTas Schulen und Bildungseinrichtungen?

In Deutschland existiert ein umfangreiches Vorschriftenwerk zum Arbeits- und Gesundheitsschutz. Dieses umfasst neben Gesetzen und Verordnungen zahlreiche Normen und Regeln. Relevant für das Thema Lärm in Kindertagesstätten sind insbesondere:

Share this post

Back to Beiträge