Kontakt – Akustikdecken für Schulen, Kitas und öffentliche Einrichtungen.

Besondere Orte haben besondere akustische Bedürfnisse und Auflagen.

Hierzu zählen beispielsweise Schulen, Kitas, Universitäten und öffentliche Einrichtungen wie beispielsweise Bürgerämter oder Gerichtsbehörden. Dort gilt es Richtlinien wie DIN-Normen oder EU-Verordnungen einzuhalten, Dies zu protokollieren und akustische Optimierungen den Prüfstellen nachzuweisen.

Nutzen Sie die Erfahrungen der WB Akustik GmbH® mit solchen Projekten und in der Zusammenarbeit mit ausgebildeten Raumakustikern. Nutzen Sie hierfür einfach das Kontaktformular und treten Sie direkt mit uns in Kontakt -wir werden uns zeitnah bei Ihnen melden.

Alternativ könne Sie unseren Kundenservice auch telefonisch kontaktieren unter der Nummer: 03322 / 230 192

Akustikprojekt Schule









Schulen/UniversitätenKindergarten/KitaÖffentliche EinrichtungenTurnhallenMedizinische Einrichtungen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Da hierfür ein raumakustisches Gutachten erstellt werden muss, sollten Sie vorab einen Akustiker aufsuchen. Dieser nimmt die erforderlichen Messungen durch und Konzeptioniert einen Lösungsvorschlag. Dann treten Sie mit uns in Kontakt und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot für Ware und Montage der empfohlenen Akustikelemente. Nach erfolgreicher Montage besteht die Aufgabe des Akustikers darin, erneut seine Messungen durchzuführen und hinsichtlich der Einhaltung von Normen und Richtlinien einschließlich des Optimierungsgrades zu bewerten.

Sonderfall medizinische Einrichtungen wie Krankenhäuser

Anwendungsbeispiele für Akustikelemente aus unseren Erfahrungen:

Kitas

Ziel:

  • Ruhe und Sprachverständlichkeit erhöhen
  • Kommunikation verbessern
  • Geräusche und Halleffekte eliminieren

Umsetzung durch Einsatz von:

  • Akustikdecken
  • Deckensegeln

Optimierungspotenzial:

  • Konzentrationsprobleme, Müdigkeit und Stress minimieren

Turnhallen

Ziel:

  • DIN 18032-1 „Hallen und Räume für Sport und Mehrzwecknutzung“ erfüllen
  • Schallabsorption maximieren und Nachhallzeit optimieren
  • Langlebigkeit bei großer Belastung sicherstellen

Umsetzung durch Einsatz von:

  • Akustikdecken
  • Wandabsorbern

Optimierungspotenzial:

  • Reduzierung der Störgeräusche
  • bessere Sprachverständlichkeit und Hörsamkeit von Musik
  • räumliche Pegelminderung